Berufsverband Reproduktionsmedizin Bayern2021-05-19T12:07:42+00:00

Kinderwunsch?
Wir sind für Sie da.

Infos

IHRE KINDERWUNSCH-ÄRZTE IN BAYERN

Der sehnsüchtige Wunsch nach eigenen Kindern ist eine lange und belastende Zeit.
Oftmals liegt die Ursache in Störungen im Hormonhaushalt, verschlossenen Eileitern oder einer Einschränkung der männlichen Zeugungsfähigkeit.
Kinderwunsch bei Diagnose Krebs – auch hier stehen wir Ihnen zur Seite!

Sprechen sie unverbindlich mit einem Kinderwunscharzt/ärztin in Ihrer Nähe. Wir sind für Sie da.

AKTUELLES

Alle Beiträge anzeigen

SO FINDEN SIE DEN ARZT IHRES VERTRAUENS

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Arztpraxen in Ihrem Umkreis.

Auf der Homepage der jeweiligen Kinderwunschpraxis finden Sie anschließend weitere Infos und können sich direkt zu einem unverbindlichen Informationsgespräch anmelden.

Wir freuen uns auf Sie!

Zur Übersicht

DER BRB STELLT SICH VOR

Der Berufsverband Reproduktionsmedizin Bayern (BRB) ist ein Zusammenschluss von 22 bayerischen reproduktionsmedizinischen Zentren, welche gemeinsame Ziele verfolgen und Neuerungen vorantreiben.  Unser Motto: NUR GEMEINSAM SIND WIR STARK!

Der BRB ist ein eingetragener Verein mit Sitz in München. Die Mitglieder verfügen über die Genehmigung nach § 121 a SGB V.

Die Arbeit des BRB dient der Sicherung und Verbesserung der Qualität reproduktionsmedizinischer Leistungen und angrenzender Verfahren durch:

  • Bündelung reproduktionsmedizinischer Fachkompetenz
  • Initiierung und Durchführung von reproduktionsmedizinischen Projektarbeiten
  • Erarbeitung von reproduktionsmedizinischen Verfahrensbeschreibungen im Zusammenwirken mit Fachgremien
  • Weiterentwicklung von bestehenden reproduktionsmedizinischen Leitlinien
Weiterlesen

VIDEO CLIPS

Kurz-Videofilme zu Ursachen und Therapien bei Kinderwunsch

Zur Übersicht und Erklärung der Ursachen bei ungewollter Kinderlosigkeit, den Möglichkeiten hier selbst etwas zu tun und den häufigsten Behandlungsmethoden in unseren Kinderwunschzentren finden Sie hier. In jedem Fall muss aber eine individualisierte Behandlung mit den Ärztinnen und Ärzten erörtert und begleitet werden.

UNSER KODEX

Die ärztlichen Mitglieder des BRB sind den gesetzlichen Vorschriften zur künstlichen Befruchtung verpflichtet, insbesondere dem EmbryonenSchutzgesetz und den Richtlinien der Bundesärztekammer zur Durchführung künstlicher Befruchtungen (2018).

Nur gemeinsam erreichen wir die Ziele.
Die medizinisch-ethische Verantwortung hat höchste Priorität.
Wir unterstützen und begleiten Sie zum lang ersehnten Glück.
WEITERLESEN

KOSTEN DER REPRODUKTIONSMEDIZIN

Alle Untersuchungen, welche die Gründe einer ungewollten Kinderlosigkeit herausfinden sollen, sind grundsätzlich Kassenleistung. Dies gilt auch für eventuell notwendige Operationen (Ausnahme: freiwillig herbeigeführte Sterilisation). Ebenso wird die rein medikamentöse Behandlung z.B. bei einer Störung der Eireifung (hormonelle Stimulation) von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

ALLE INFOS ZUM THEMA KOSTEN

RADIOSPOTS

Mit kurzen, witzigen und einprägsamen Spots hat der BRB auch im Radio auf sich aufmerksam gemacht. Diese stießen auf durchgängig positive Resonanz. Hier können Sie beide Radiospots nochmal nachhören. Dabei wünschen wir Ihnen viel Vergnügen!

Radiospot „Wahrsagerin“

Radiospot „Zum Glück gibt´s mich“

Kontakt

Gerne helfen wir Ihnen diskret und unverbindlich weiter:

Berufsverband Reproduktionsmedizin Bayern e.V. (BRB e.V.)
Geschäftstellenleiterin: Bettina Erdle
Blindheimer Str. 10
89420 Höchstädt/Donau
Tel. 09074 / 9568 – 161
Fax 09074 / 9568 – 162

Anfrage per E-Mail: info@kinderwunsch-bayern.de
oder verwenden Sie einfach unser Kontaktformular:

    Alle mit einem Stern ( * ) gekennzeichneten Angaben sind Pflichtfelder. Durch Betätigen des Buttons „senden“ werden die in das obige Formular eingetragenen Daten zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet. Sämtliche Daten werden verschlüsselt übertragen und nur im Rahmen der Angaben in den Datenschutzhinweisen verarbeitet. Sie haben ein Widerspruchsrecht mit Wirkung für die Zukunft.

    Nach oben